Kategorie-Archiv: Allgemein

Professorinnen gesucht

Das von sieben Landeshochschulen für Angewandte Wissenschaften ins Leben gerufene und von Prof. Sissi Closs geleitete Projekt Traumberuf Professorin gewinnt an Fahrt. In einem Artikel der Tageszeitung Badische Neueste Nachrichten erklärt die renommierte Informatikerin und Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Karlsruhe ausführlich, warum die akademische Welt gerade im technischen Bereich dringend mehr Frauenpower benötigt – und veranschaulicht an ihrem eigenen erfolgreichen Werdegang, wie gewinnbringend eine Professorinnen-Stelle für die eigene berufliche und persönliche Entwicklung sein kann.

Weiterführende Informationen über das innovative Mentoren-Programm finden Sie hier.

24. – 26.10.2017: tekom Jahrestagung

Als etabliertes tekom-Mitglied und bewährte Rednerin war Prof. Sissi Closs auf der alljährlichen tekom Jahrestagung wieder mit zwei Fachvorträgen vertreten:

TecCOMFrame: Kompetenz-Framework und Curriculum-Muster für die Technische Kommunikation

Gemeinsam mit Birgitta Meex von der KU Leuven (Belgien) gab Sissi Closs einen Überblick über den aktuellen Stand des von der Europäischen Union geförderten Projekts TecCOMFrame, das einen gemeinsamen europäischen Qualifikations- und Kompetenzrahmen für die Technische Kommunikation zum Ziel hat. Darauf basierend werden Muster für allgemeingültige Lehrpläne (Curricula) entwickelt. Ins Leben gerufen wurde das wichtige Projekt bereits im Jahr 2015, weil sehr viele Länder in Europa trotz der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung, technischen Entwicklungen sowie rechtlichen und anderen Anforderungen immer noch keine Studiengänge für Technische Kommunikation anbieten.

Neuigkeiten von den Normen für die Software-Doku

In diesem Vortrag für Fortgeschrittene stellte Sissi Closs überarbeitete Versionen der Normenreihe für Software-Dokumentation (ISO/IEC) vor, die im Jahr 2017 veröffentlicht wurden. Im Besonderen ging es um die überarbeiteten Normen 26512 (Requirements for acquires and suppliers of user documentation) und 26513 (Requirements for testers and reviewers of user documentation).

tecom annual meeting

Longstanding tekom-member Prof. Sissi Closs was holding two lectures at the tecom annual meeting in Stuttgart, Germany:

TecCOMFrame: The Competence Framework and Prototype Curricula for Technical Communication

Together with Dr. Birgitta Meex (KU Leuven in Belgium) Sissi Closs was presenting the work in progress of the European Union-funded project TecCOMFrame, which was launched to develop  prototype curricula for Technical Communication, that are based on a common European academic competence framework. The importance of the project is evident: The universities in most European countries still do not offer study programs in Technical Communication, while this field is getting increasingly necessary due to digitalization, fast growing technology and legal or other requirements.

News of norms in software documentation

In her lecture for advanced members Sissi Closs was presenting the reviewed norms 26512 (Requirements for acquires and suppliers of user documentation) und 26513 (Requirements for testers and reviewers of user documentation) for software documentation (ISO/IEC)

Frauen in der Informatik: Sissi Closs im Bayerischen Rundfunk

Im Computermagazin auf B5 aktuell wurde IT-Expertin Sissi Closs dazu befragt, warum ihrer Meinung nach der Frauenanteil in Informatikstudiengängen wieder abnimmt und wie man diesem Phänomen entgegensteuern kann. Ihr Fazit: Mädchen und junge Frauen müssen noch früher und nachhaltiger für technische Themen begeistert werden – und das immer noch in vielen Köpfen verhaftete ‚Nerd-Image‘ der Informationstechnik sollte endlich durch ein realistisches Bild der spannenden und zukunftsweisenden Branche ersetzt werden. Nachhören können Sie den Radiobeitrag vom 15. Oktober 2017 hier – er startet ab Minute 17.

Traumberuf Professorin

Im Talk mit Baden TV sprach Prof. Sissi Closs über ein neues Verbundprojekt von sieben Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg, das sie als eine der ersten Professorinnen für Informations- und Medientechnik und Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule Karlsruhe mit besonders viel Herzblut unterstützt: Das Programm Traumberuf Professorin hat sich zum Ziel gesetzt, den Gendergap in Lehre und Forschung zu reduzieren. „Wir freuen uns, wenn sich interessierte Frauen aus Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft bei uns für das Programm bewerben“, bekräftigt Prof. Closs auch im Interview mit den Verantwortlichen des Ada Lovelace Festivals. Und erklärt auch gleich, welchen Mehrwert die Teilnahme am Projekt für talentierte Frauen bringen kann: „Gut vernetzt gelingt es beruflich wie privat besser, sein Leben zu gestalten, Chancen zu erkennen und Träume zu verwirklichen.“
Das vierjährige, vom Europäischen Sozialfonds und dem baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderte Mentoring-Programm richtet sich an Frauen aus Wirtschaft und Verwaltung sowie an (Post-)Doktorandinnen, die für eine spätere Berufung auf eine HAW-Professur in Frage kommen.

Hier finden Sie weiterführende Informationen über das Projekt. Und das gesamte Interview auf der Webseite des Ada Lovelace Festivals lesen Sie hier.

Jubiläum: Erfolgreiche Ausbildung

Seit 20 Jahren wird an der Hochschule Karlsruhe mit Leidenschaft und viel Know-how professioneller Nachwuchs für die wichtigen Wirtschaftsbereiche Kommunikation und Medienmanagement/ Technische Redaktion ausgebildet. Ein Jubiläum, das am 23. Juli 2017 von aktuellen und ehemaligen Studierenden, dem Lehrpersonal sowie VertreterInnen von Partner-Firmen und des tekom Fachverbands gebührend gefeiert wurde.

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Prof. Anja Grunwald moderierte Studiendekanin Prof. Sissi Closs den offiziellen Teil der Veranstaltung, in dem unter anderem Altrektor Prof. Dr. Werner Fischer (per Videobotschaft) und Prof. Jürgen Muthig die Entwicklung der Studienangebote an der Fakultät für Informationsmanagement und Medien in den letzten zwei Jahrzehnten sehr unterhaltsam revuepassieren ließen. Danach feierten die rund 450 Gäste unter der musikalischen Begleitung der All-Star-Band bis spät in die Nacht die Erfolgsgeschichte der nicht mehr aus der Hochschullandschaft wegzudenkenden Studiengänge.

28.04.2017: European Academic Colloquium on Technical Communication Studies

Das European Academic Colloquium on Technical Communication Studies richtet sich an wissenschaftlich Tätige aus dem Bereich der Technischen Kommunikation und angrenzender Fachgebiete. Prof. Sissi Closs eröffnete die diesjährige Veranstaltung in Antwerpen mit einer Einführung und moderierte anschließend die lebhaften Diskussionen, die sich nach den vielfältigen Fachvorträgen internationaler Redner mit dem Publikum entfalteten.

Das nächste European Academic Colloquium findet vom 26. bis 27. April 2018 in Irland statt.

 

The European Academic Colloquium on Technical Communication Studies brings together professionals who are teaching and doing research in the area of technical communication and related fields. That year the members of this scientific community met in Antwerp, where Sissi Closs opened the event with an introductory speech and was moderating the lively discussions after the diverse lectures of international speakers.

The next European Academic Colloquium takes place in Ireland from April 26th unil April 27th, 2018.

24.04.2017: Standards for Software Documentation (Webinar)

Der Verband tecom Europe versorgt Interessierte aus dem Bereich der Technischen Kommunikation umfangreich mit auf die Branche zugeschnittenen Informationen und Weiterbildungsangeboten. Als erfahrene Spezialistin und langjähriges Verbands-Mitglied stellte Prof. Sissi Closs in einem Webinar die von ISO/IEC herausgegebenen Normen 26511-26515 vor und erläuterte deren Mehrwert für die tägliche Arbeit von Technischen Redakteuren.

tecom Europe supports technical communication professionals across the globe with information and high quality content concerning their business sector. In a webinar longstanding tekom-member and specialist Prof. Sissi Closs presented a set of standards (ISO/IEC 26511-26515) for Software Documentation published by ISO/IEC and explained their importance for the work of technical writers.

13. – 19.04.2017: Frauenpower in Kenia

Einmal mehr reiste Prof. Sissi Closs gemeinsam mit Masterstudierenden des Studienfachs ‚Kommunikation und Medienmanagement (KMM)‘ der Hochschule Karlsruhe ins kenianische Kilifi, um unter anderem die Beziehungen zur dortigen Pwani University weiter zu festigen. Im Mittelpunkt der Exkursion stand diesmal die Gründung des Empowering Young Women und Girls Projects (EYWG), einer gemeinsam mit der UWEZO Development Initiative und der Pwani University ins Leben gerufenen Maßnahme, die kenianischen Frauen mittels Hilfe zur Selbsthilfe zu einem eigenständigen und unabhängigen Leben verhelfen soll. Ein Teilprojekt befasst sich beispielsweise mit dem Thema Landwirtschaft: In Intensiv-Workshops lernen die jungen Frauen, wie sie in diesem Bereich für sich und ihre Kinder eine autarke Existenz- und Einkommensgrundlage schaffen könnten.

Die von drei Masterstudierenden der Hochschule Karlsruhe entworfene Webseite zum EYWG-Projekt finden Sie hier. Im April 2017 wurde aus dem KMM-Studiengang heraus auch der gemeinnützige Verein WEIKE – Women Empowerment in Kenia e.V. gegründet, um dieses zukunftsorientierte Projekt zu unterstützen. Informationen darüber und die Möglichkeit zu spenden finden Sie hier.

EYWG

Lebensmotor Neugier

Die aktuelle Ausgabe des KontakTUM Magazins für Alumni der Technischen Universität München mit dem Titel „Leidenschaftlich neugierig“ widmet sich dem Thema ‚Innovation und Forschung an der TUM‘.  In der Rubrik ‚Stimmen der TUM‘ erzählt Prof. Sissi Closs, warum die Erfindung und Weiterentwicklung des Computers für ihr eigenes Leben von großer Bedeutung war. Und sie erklärt, dass Neugier für sie wie ein Motor ist: „Ich möchte sie bis an mein Lebensende behalten, denn sie hält mich offen und bewahrt mich vor Stillstand.“

Hier können Sie das KontakTUM Magazin als PDF herunterladen.